Angebote


Reihe Wehnerwerk

Inzwischen werden vier Bücher von der Herbert- und Greta-Wehner-Stiftung herausgegeben:

Den Auftakt bildete die Festschrift mit Reden zu Herbert Wehners 100stem Geburtstag.

Es folgte als "Band 1" der "Reihe Wehnerwerk" die "Diffusionen": Dieser Band enthält die Beiträge zweier Vortragsreihen des Forums für Kritische Rechtsextremismusforschung (FKR) in Zusammenarbeit mit dem Herbert-Wehner-Bildungswerk mit zehn Beiträgen renommierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zur Thematik: Rechtsextremismus, Nationalismus, Rassismus - das alles wird in der veröffentlichten Meinung gerne am Rande der Gesellschaft in Deutschland verortet. Aber trifft das zu? Kommen "rechte" Positionen nicht vielmehr aus der "Mitte", sind sie nicht längst zu Alltagserscheinungen geworden?

Band 2 der Reihe Wehnerwerk ist das "Praxisbuch Kommunalpolitik", herausgegeben zusammen mit der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK) Landesverband Sachsen. Es enthält viel nützliche Informationen für das Engagement in der Kommunalpolitik, zum Beispiel zu rechtlichen Rahmenbedingungen zu Strukturen und Aufgaben der Kommunalpolitik, zum kommunalen Haushalt, zu Rechten und Pflichten von Mandatsträgerinnen und Mandatsträgern, Tipps für erfolgreiche Fraktionsarbeit, zu Pressearbeit, Rhetorik, Kommunikation und Projektmanagement.

Als Band 3 der Reihe Wehnerwerk ist jetzt die Geschichte der Zwickauer SPD von Hans Käseberg unter dem Titel "Pioniere für Zwickau" erschienen. Zwickau und das Zwickauer Land gehören zu den Geburtsstätten der Sozialdemokratie in ganz Deutschland. Hans Käseberg verknüpft Einzelschicksale und persönliche Erinnerungen mit der allgemeinen politisch-geschichtlichen Entwicklung. Daraus entsteht ein anschauliches und - nicht nur für die Zwickauerinnen und Zwickauer - lesenswertes Porträt der für die demokratische Entwicklung bedeutendsten politischen Kraft in einem ihrer Traditionsgebiete.


Wehner-Antiquariat

Bücher, Broschüren, Ton- und Bildaufnahmen im Angebot

Folgende Bücher und Broschüren zum Thema Herbert Wehner können beim Bildungswerk gegen einen Unkostenbeitrag bestellt werden:

Alle genannten Bände zusammen im Paket für EUR 76,90!

Bestellung:

  1. E-Mail, Brief oder Fax ans Bildungswerk schicken mit vollständiger Anschrift und Auflistung der gewünschten Titel.
  2. Den Unkostenbeitrag zzgl. EUR 3,- Versandkostenanteil überweisen auf das Konto der Herbert-und-Greta-Wehner-Stiftung, Kontonummer: 312 007 88 82, BLZ: 850 503 00 bei der Ostsächsischen Sparkasse Dresden unter Angabe des Verwendungszwecks "Unkosten Bücher".
  3. Nach Eingang der Bestellung und Eingang des korrekten Betrags werden Ihnen innerhalb von 3 Wochen die Bücher zugesandt.

Wehner-Plakate

Diese Plakate (Foto: J.H. Darchinger) können
beim Bildungswerk gegen einen Unkostenbeitrag
bestellt werden:

Die Plakate werden in einer Hülse gerollt versandt. Die Versandkosten betragen pro Bestellung an dieselbe Adresse EUR 5,10. Das A3-Plakat kann auf Wunsch auch im Briefumschlag (gefalzt auf A4) versendet werden. In diesem Fall betragen die Versandkosten EUR 1,60. Bei einer Bestellmenge ab 50 Plakaten ist der Versand kostenfrei.

Bestellung:

  1. E-Mail (info@wehnerwerk.de – Postanschrift nicht vergessen!), Brief oder Fax ans Bildungswerk schicken mit vollständiger Anschrift und Benennung von Name/Format und Anzahl der gewünschten Plakate.
  2. Den Unkostenbeitrag zzgl. Versandkostenanteil überweisen auf das Konto der Herbert-und-Greta-Wehner-Stiftung, Kontonummer: 312 007 88 82, BLZ: 850 503 00 bei der Ostsächsischen Sparkasse Dresden unter Angabe des Verwendungszwecks "Unkosten Plakate".
  3. Nach Eingang der Bestellung und Eingang des korrekten Betrags werden Ihnen innerhalb von 3 Wochen die Plakate zugesandt. .

Dresden-Reisen

Dresden ist immer eine Reise wert

Angebote des Wehnerwerks für Dresden-Reisende und Besuchergruppen

Über 800 Jahre Stadtgeschichte, der Canalettoblick, die berühmte Frauenkirche, das Grüne Gewölbe, die Gemäldegalerie, die Semperoper und so weiter und so fort: Dresden, Elbflorenz, ist immer eine Reise wert! So vieles gibt es hier zu sehen und zu erleben.

Doch warum stehen bleiben beim Barock? Es lohnt, sich auch im 20. Jahrhundert und in der Gegenwart umzusehen, Dresden als Industrie- und Kulturmetropole, als Landeshauptstadt und Innovationswerkstatt kennen zu lernen. Was sind die historischen Linien, wo kommen wir her, und wo geht es hin?

Das Herbert-Wehner-Bildungswerk, mitten im Herzen der Äußeren Neustadt, bietet Dresden-Besuchern, die mehr wissen wollen, die sich wirklich mit der Stadt auseinandersetzen wollen, ein vielfältiges Angebot. Von Gesprächen und Begegnungen im Wehnerwerk über das Leben Herbert Wehners (1906-1990), der einer der bedeu­tendsten deutschen Politiker des 20. Jahrhunderts war, bis hin zu Stadtteilführungen jenseits touristischer Trampelpfade und ganzen Dresden-Programmen, welche wir teilweise mit unserem Partner igeltour organisieren.

Folgendes sind unsere Angebote:

  1. Einzelne Programmpunkte für Besuchergruppen
    1. Empfang im Herbert-Wehner-Bildungswerk, Bildvortrag: Zur Arbeit des Wehnerwerks mit Diskussion über die politische Situation in Sachsen und Dresden;
    2. Stadtteilführung in Striesen-West: Auf den Spuren von Herbert Wehner;
    3. Stadtteilführung Innenstadt (Volkshaus/Friedrichstadt): Das Rote Dresden – diesseits von Barock und Bombennacht;
    4. Autorenlesung und Diskussion: Herbert Wehner – die Biographie, mit Dr. Christoph Meyer, Autor.

    (jeweils ca. 90 Minuten, Preise auf Anfrage)

  2. Komplettes Dresden-Programm

    Beispiele für Programmpunkte:

    1. Stadtführung „Das historische Dresden“ (Theaterplatz, Zwinger, Hofkirche, Schloß, Brühlsche Terrassen)
    2. Führung durch die Gläserne Manufaktur (VW-Fabrik)
    3. Besichtigung der Frauenkirche
    4. Besichtigung des Sächsischen Landtags
    5. Stadtrundgang „Des Nachts durch Dresdens Gassen“
    6. Stadtteilführung: Hellerau – erste deutsche Gartenstadt; inkl. Festspielhaus und Deutsche Werkstätten
    7. Stadtteilführung: Das neue Dresden – die Prager Straße
    8. Führung und Vortrag: Der Dresdner Brückenstreit; anschließend Fahrt zum Blauen Wunder
    9. Führung durch die Neue Synagoge Dresdens

    Die Programmpunkte sind nahezu beliebig zu kombinieren. Bei einigen Punkten (z.B. Frauenkirche, Gläserne Manufaktur) ist eine langfristige Voranmeldung erforderlich. Weiteres organisieren wir gerne auf Anfrage, je nach Bedarf.

    (Preise auf Anfrage/nach Vereinbarung, je nach Kostenanfall und Zuschnitt des Programms)

  3. Dresden als Seminar

    Das Dresden-Programm kann auch im Rahmen eines Seminars des Wehnerwerks angeboten werden. Bitte Seminarankündigungen beachten!